inoga.capital Betrug Seriös oder was?

inoga.capital Betrug Seriös oder was?

26. Februar 2020 2 Von Alexander Brodsinskij

Inoga.Capital – Betrug, Seriös oder was?

Hallo Bitcoin-Freunde,

ein Partner aus meinem Netzwerk, Dominik,  hat mir inoga.capital angetragen. Ich solle mir das mal anschauen. Er ist seit Oktober investiert und hat bisher gute Erfahrungen gemacht.

Die Webseite inoga.capital – seriös geht anders

Zuallererst suche ich ja immer nach dem Impressum und weiterführenden Informationen. Ich versuche zuerst immer herauszufinden, wer dahinter steckt. Aber auf dieser Seite komplette Fehlanzeige! Nichts, überhaupt nichts. Im Gegensatz zu z.B. mind.capital gibt es dort wenigstens erste Infos.

inoga.capital betrug

Das ist schon sehr ungewöhnlich. Kein Impressum, keine Datenschutzerklärung. Keine Informationen darüber was inoga.capital eigentlich macht. Im Forum x-invest bin ich lediglich auf folgende Info gestoßen.

inoga.capital seriös

Aha, also ein HYIP – High Yield Investment Programm. Das sind die Art von Anlagen, mit denen ein Freund und ich vor ein paar Jahren mal herum experimentiert haben. Leider haben wir damals unser komplettes Geld verloren. 

Außerdem wird inoga.capital im Monitoring von x-invest in der Liste der „Problematischen Projekte“ geführt. Die gleichen bzw. ähnlichen Infos findet man z.B. auch auf All Hyip Monitors.

inoga.capital

inoga.capital WhoIs

Unter simplywhois und auf anderen Seiten findet man lediglich die Info, das die Domain über einen Anbieter in Dänemark registriert ist.

Ist inoga.capital doch ein Betrug?

Glücklicherweise hat mir Dominik eine Pdf-Präsentation zukommen lassen. HIER kannst Du die Präsentation einsehen. In dieser Präsentation wird das Geschäftsmodell aber leider nicht erklärt. Hier geht es lediglich um sicherheitsrelevante Features und noch ein paar Infos zur Abwicklung.

Interessant wird es aber am Ende: Die Präsentation ist unterzeichnet mit Inoga.Finance Swiss GmbH. Sofort nach gegoogelt. Leider gibt es von dieser Firma auch null Informationen im Netz. Keine Webseite etc. Immerhin findet man eine Anschrift: Inoga.Finance AG, Alpenstrasse 11 in 6300 Zug (Schweiz). Ob diese Inoga.Finance AG aber auch gleichzeitig die „GmbH“ ist, bleibt fraglich >>>> siehe neuestes Update vom 02.03.20 weiter unten.

inoga.capital

Über die AG findet man immerhin heraus, das es eine eine Verwaltungsrätin gibt. Frau A. F. Aber ob diese Frau F. wirklich damit etwas zu tun hat? Außerdem sind noch zwei weitere Personen zu finden. Herr/Frau P. N.  und Herr/Frau Livio Zingg. Über diese Personen findet man lediglich heraus, das sie allesamt Rechtsanwälte sind. Diese Anwälte stellen also den Verwaltungsrat dar. Oder anders gesagt: die tatsächlich handelnden Personen bleiben anonym im Hintergrund.

Aber eben alles nur Spekulation. Ich suche nach einer GmbH. Und finden tue ich eine AG. Ob die tatsächlich miteinander in Verbindung stehen – keine Ahnung.

Inoga Capital – Update vom 02.03.2020

Heute, am 02.03. hatte ich ein interessantes Telefonat mit einem Anwalt aus der Schweiz. Die oben genannten Personen (mit den Initialen gekennzeichnet) haben rechtlich nichts mit der GmbH zu tun. Ursprünglich hatte ich in der ersten Veröffentlichung vom 26.02.20 die Namen genannt. Aufgrund der nun vorliegenden Informationen habe ich diese zwei Namen „gelöscht“. Tatsache ist, das die Inoga Capital GmbH rechtlich überhaupt nichts mit der Inoga Capital AG zu tun haben soll. Mir liegen hierzu weitere Informationen vor, welche ich jedoch versprach vertraulich zu behandeln. Allerdings konnte mir nicht bestätigt werden, dass die Inoga Capital GmbH seriös arbeitet oder nur wieder ein Abzock-Modell ist. Aufgrund dieser vorliegenden Informationen sehe ich persönlich jedenfalls aktuell noch von einer Investition ab. Ich habe diese GmbH auf meiner „Watchlist“ und warte einfach mal ab wie sich das Unternehmen entwickelt.

Inoga.capital – ein geheimer Investmentclub?

Bei einem Schweizer Finanzunternehmen geht man eher davon aus, das eher Großinvestoren die Zielgruppe sind. Lt. meinen Information kann man bei inoga.capital mit 0,1 Bitcoin einsteigen. Wenn also Kleinstinvestoren geworben werden, dann frage ich warum es keine Infos zu finden sind. 

Also vielleicht ein geheimer Club, in den man nur durch persönliche Empfehlung hereinkommt?

Lt. den wenigen Informationen existiert inoga.capital schon seit ca. 1. Jahr. Dominik schrieb mir ja, das er bereits seit Oktober dabei ist. 

inoga.capital Betrug Seriös oder was?

Fazit zu inoga.capital

Mir ist das nicht geheuer. Mag sein, das inoga.capital tatsächlich ein seriöses Unternehmen ist und eine gute Anlagemöglichkeit bietet. Aber solange mir keine weiterführenden Informationen vorliegen, werde ich hier nichts investieren. Auftrag an Dominik: Wenn Du mehr Infos hast, Termine für Webinare, Präsentationen etc. dann her damit 🙂

Ich habe in der Vergangenheit zuviel Geld verloren in solche Projekte. Und ich war früher viel zu naiv was so etwas betraf. Daher: Wenn Du, mein lieber Leser, mehr Infos hast, dann schreib mir einen Kommentar unter diesen Artikel!

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij