Paraiba World ich bin raus

Paraiba World ich bin raus

25. April 2020 24 Von Alexander Brodsinskij

Paraiba World ich bin raus

Hallo Bitcoin-Freunde,

nachfolgenden Artikel habe ich geschrieben nachdem ich vergangene Woche endlich einmal ein Webinar von Paraiba World verfolgt habe. Hinweis: meine Ausführungen sind möglicherweise nicht objektiv und neutral geschrieben. Aber ich hätte an einem Webinar teilnehmen sollen, bevor ich investiert  habe. Und ich berufe mich auf den Rechtsstaat und meiner freien Meinungsäußerung.

Paraiba Update vom 28.04.2020: Ich hatte bzgl. dieses Artikels heute mehrere interessante Telefonate. Meine Gesprächspartner teilten mir u. a. mit, das die FMA – die österreichische Finanzaufsicht eine Warnmeldung zu Paraiba herausgegeben hat. Paraiba ist nicht berechtigt in Österreich konzessionspflichtige Bankgeschäfte zu erbringen HIER kannst Du die Warnmeldung lesen. Passenderweise wurde hierzu heute folgendes Bild in der Telegram-Gruppe gepostet:

Ist das jetzt alles nur Zufall? oder habe ich falsche Informationen?

Paraiba World das Webinar

paraiba world

Am Mittwoch, den 22.04. hatte ich mir endlich die Zeit nehmen können mir in Ruhe ein Webinar von Paraiba World anzusehen. Ich hätte es schon viel früher tun sollen. Am 02. Februar hatte ich meinen ersten Bericht über Paraiba geschrieben und nach einem Treffen mit zwei Mitgliedern von Paraiba noch einen Bericht am 13.02.2020. Beide Berichte kannst Du HIER nachlesen.

Der Moderator war bzw. ist ein gewisser Roger Paraiba (??). Er ist angeblich im Oktober 2019 zu Paraiba gekommen und mit dem dicken Geld angelockt worden. Und ist er einer der Führungskräfte von Paraiba. Mag sein, aber die gesamte „Packung“ der Person Roger Paraiba passte für mich einfach nicht zusammen.

Anschließend wurden die üblichen angstmachenden Grafiken und Zitate gezeigt. Eine Grafik zur Schuldenlast der Länder etc. Also erst mal schön die Angst schüren bei den Webinarteilnehmern um anschließend die Lösung präsentieren. 

Mit Paraiba im Schlaf Geld verdienen

Mag alles richtig sein. Die Frage ist immer nur wie man es kommuniziert. Für mich hat Mr. Roger Paraiba nur leider keine konkreten Informationen mitgeteilt. Aber das ist eben meine persönliche Meinung.

Paraiba World – das Business Konzept

Lt. Mr. Paraiba verdienen die das Geld in den drei folgenden Bereichen:

  1. Krypto Trading – mehrere Börsen, mehrere Trader zur Streuung des Mitgliedervermögens
  2. Ab November 2020 soll Arbitragetrading hinzukommen
  3. Ab Dezember 2020 soll Devisenhandel hinzukommen

Leider kann momentan nichts recherchiert werden, da die gesamte Seite von https://paraiba.world/ „under construction“ ist (Stand 26.04.2020).

Angeblich ist Paraiba so eine große Firma, das bereits andere Unternehmen auf Paraiba zugekommen sind. Hm – da mir Roger Paraiba nicht gerade sympathisch herüberkam und ich dadurch möglicherweise voreingenommen bin, konnte ich dieses nicht so recht glauben. So, das wars auch schon zum Unternehmen.

KEINE konkreten Informationen zu Paraiba World

Genau deshalb hatte ich das Webinar eigentliche besucht. Aber leider Fehlanzeige. Keine konkreten Informationen zu den Inhabern, den Geschäftsführern etc. Wo hat die Firma Paraiba eigentlich seinen Firmensitz? Paraiba lässt über externe Trader das Geld verwalten. Wer sind denn diese Tradingfirmen? Ein seriöses Unternehmen sollte doch stolz darauf sein mit exponierten langjährigen Tradingfirmen zusammen zu arbeiten?

Paraiba World ich bin raus

Die gesamte Vorstellung des Unternehmens Paraiba World war nach maximal gefühlten 10 Minuten vorbei. 

ABER DANN

…gings erst richtig los.

Paraiba World – Der Marketingplan

Ich möchte an dieser Stelle gar nicht auf die Details vom Marketing Plan eingehen. Das ist und war ohnehin nie meine Baustelle wie Du von mir weißt. Mir geht’s um den Investor, nicht um MLM.

Also, es gibt da den Firstline Bonus, den Downline Bonus, den Pool Bonus, den Qick Start Bonus (oder so ähnlich) und noch den Rang Bonus (soweit meine mit geschriebenen Notizen)

Wo kommt das Geld her für die ganzen Boni? Paraiba lockt die Investoren mit hohen täglichen Erträgen. Gut, normal, machen andere auch. Hinzu kommen die erwähnten Boni. Ach ja, und Paraiba will ja auch noch Geld verdienen. Und nicht zu vergessen die Trader natürlich.

Also wo zum Teufel kommt die ganze Kohle her?

Haben die einen Goldesel im Keller? Da keine konkreten Informationen gegeben wurden, fühlte es ich leider so an. Vielleicht ist das ja kaufmännisch alles richtig. Aber ohne konkrete Informationen klingeln bei mir wieder die Alarmglocken. Andere Unternehmen sind wenigstens so freizügig und geben die wichtigsten Details preis. Hier leider nicht. Das Webinar ging insgesamt ca. 35 Minuten. Davon waren 10 Minuten die Geschäftsvorstellung und ca. 25 Minuten Network Marketing. 

Den Zusehern im Webinar werden die Zahlen nur so um die Ohren gehauen und es soll einem weisgemacht werden, das man hier schnell und locker Millionär werden kann. Meine Alarmglocken klingeln mir schrill in den Ohren.

Nichts für mich, da ich kein typischer Networker bin. Und ich konnte mich nicht dagegen wehren, das während des gesamten Webinars mein Bauch mir ständig gesagt hat – Finger weg. Mag sein das alles ein seriöses Geschäftsmodell ist. Aber ich hatte leider ein anderes Gefühl. Vielleicht wurde es auch einfach nur falsch kommuniziert (?).

Der Account – ein Fake?

„Roger Paraiba“ gab den Webinar-Teilnehmern  einen „Live-Einblick“ in seinen Account. Auf der Startseite im Dashboard findet man allerdings weder einen User-Namen noch den Namen des Account-Inhabers. Ok, ist bei anderen Unternehmen ähnlich – also nicht unbedingt ungewöhnlich. Aber in diesem Fall hatte ich ein Dejavu: Es wurde ein Account gezeigt mit exakt 50.000 US Dollar persönlicher Einlage des Inhabers. 

Mir schrillten zum zweiten Mal die Alarmglocken. Als ich Mario und Michael damals persönlich besucht hatte, wurde mir nämlich exakt der selbe Account gezeigt. Ebenfalls mit exakt 50.000 US Dollar Einlage. 

Ist das ein Zufall und alles richtig? Oder sind das Fake-Accounts zum Zeigen? Oder unterliege ich nur einfach einem Irrtum?

Und zum Schluss gab es natürlich noch das übliche Incentiv. Hab ich aber nicht mehr zugehört. 

Paraiba lässt keine Fragen zu

Interessant war auch, das es, zumindest nach dem Webinar, keine Möglichkeit mehr gab im Chat seine Fragen stellen zu können. Auch das erwarte ich normalerweise von einem seriösen Unternehmen. Das die Webinar-Teilnehmer im Anschluss ihre Fragen stellen können. Befürchtet Paraiba etwa unbequeme Fragen?

Paraiba World ich bin raus

Mein aktuelles Fazit zu Paraiba World. Ich persönlich fühlte mich nach dem Webinar etwas veräppelt. Mittleweile habe ich mich beruhigt. Deshalb schreibe ich diesen Artikel auch erst am Samstag.

Das war eine Geschäftspräsentation? Für mich war das nichts anderes als pures Network Marketing. Jedenfalls hatte das alles nichts mit einer seriösen Investmentanlage im Krypto Bereich zu tun. Direkt im Anschluss habe ich ein weiteres Webinar von einem anderen Unternehmen beigewohnt. Das war genau das Gegenteil. Vollständige Informationen mit Hintergrund-Infos etc. 

Paraiba World ist  für mich seit Mittwoch abgeschrieben. Sollten die Akteure im Hintergrund aufgrund meines Artikels hier meinen Account einfrieren – ok, egal. Ich hatte nur 100 US Dollar investiert und habe das Geld jetzt im Kopf abgeschrieben. Ich persönlich gebe Paraiba World noch bis maximal Ende des Jahres. Hoffe aber natürlich für alle das Paraiba zukünftig seriöser und besser kommuniziert. Und das trotz meiner persönlichen Bedenken doch daraus ein langfristiges Geschäftsmodell für alle wird.

Sonnige Grüße

Alex