Inoga Update

22. April 2020 6 Von Alexander Brodsinskij

Inoga Update

Hallo Bitcoin-Freunde,

in meinem Artikel vom 26. Februar 2020 hatte ich über Inoga berichtet und ob es sich hier um eine seriöse Möglichkeit handelt seine Bitcoins gewinnbringend zu investieren. Diesen Artikel hatte ich aufgrund eines Telefonate mit einem Schweizer Anwalt am 02. März aktualisiert. HIER kannst Du den ganzen Artikel noch mal nachlesen.

Inoga Update

In den letzten Wochen hatte ich auch regelmäßig Kontakt mit Dominik, der mich auf Inoga gebracht hatte. Trotz der angeblichen negativen Meldungen teilte er mir immer wieder mit, das bei Inoga alles gut ist. Er schickte mir auch immer wieder Screenshots aus seinem System. Daraus wurde ersichtlich, das Inoga sehr positiv seine Arbeit für die Investoren erledigt.

Telefonat mit David von Inoga.Finance Swiss GmbH

Vorgestern, am 20.04. erhielt ich eine Email von David, dem Projekt Manager von Inoga und wir vereinbarten einen Telefontermin für heute den 22.04.2020. Wir sprachen etwas mehr als eine halbe Stunde zusammen.

inoga capital

Kernaussage von David war, das sich Inoga derzeit noch in der Betaphase befindet. Daher sind die offiziellen Webseiten momentan auch nicht erreichbar. Lediglich die Login-Seiten für die bestehenden Investoren sind natürlich online.

Wie schon im Februar berichtet, gab es früher einmal eine rechtliche Verflechtung zwischen der Inoga Finance Swiss GmbH und der Inoga Finance AG. David bestätigte mir, was mir am 02. März auch schon der Anwalt sagte. Das diese Partnerschaft nicht mehr existiere.

Die Inoga.Finance Swiss GmbH ist bereits seit 2015 im Schweizer Handelsregister eingetragen. Die Daten findest Du über folgenden LINK des Schweizer Handelsregisters.

Die Inoga.Finance Limited ist in England registriert (HIER nachzulesen) und es läuft aktuell die Anfrage auf Zulassung bei der FSA – Financial Services Authority (vergleichbar mit unserer BaFIN).

Ein geschlossenes System

Aktuell ist Inoga während der Beta-Phase ein geschlossenes System, indem nur eine begrenzte Anzahl von Investoren derzeit investiert ist. Inoga stellt sich momentan neu auf und alles ist noch in der Beta-Phase. Neue Investoren können nur über bestehende Partner kommen. Und momentan auch nur mit gewissen Auflagen. 

Im Hintergrund wird an der zukünftigen Strategie gearbeitet. Währenddessen läuft das Trading für die vorhandenen Investoren normal weiter (siehe Dominiks Infos).  Das Hauptaugenmerk von Inoga liegt momentan auf der Entwicklung einer eigenen Exchange. Solange diese Exchange noch nicht läuft und von den Behörden zugelassen ist, wird Inoga noch in der Beta-Phase bleiben.

Inoga will mit der Finance Swiss GmbH später ein vollständiger Blockchain-Provider werden. Außerdem ist evtl. eine eigene Banklizenz geplant. 

Es tut sich was bei Inoga

Ich hatte also gar nicht so unrecht mit dem „geheimen Investmentclub“. Aktuell kommst Du nicht rein. Und wenn, dann nur über einen bestehenden Investor. Dieser muss aber aktuell auch den Support und die Beratung für jemanden Neues sein. Kann er das nicht darstellen, kann er auch keine neuen Investoren für Inoga werben.

Kernaussage: Inoga befindet sich in der Beta-Phase. Aktuell werden mehrere Projekte verfolgt was die rechtliche, die Investitionsmöglichkeiten, die Exchange und weiter Dinge betreffen. Erst, wenn alles auf soliden Füssen steht und alles rechtliche geklärt ist, wird Inoga offiziell an die Öffentlichkeit gehen.

David hat mir noch einige weitere Informationen gegeben, die für den heutigen Artikel aber weniger interessant sind. Wir warten also ab wie sich Inoga „im geheimen“ weiter entwickelt. Wenn Inoga dann aus der Beta-Phase herauskommt, werde ich mich wieder mit diesem Unternehmen beschäftigen. Und herausfinden ob es sich lohnt hier meine Bitcoins oder Euros zu investieren.

FAZIT Inoga Update

David hat mir eine Menge Informationen zukommen lassen und mir auch den offiziellen Handelsregisterauszug der Inoga.Finance Swiss GmbH zugesandt. Da ich nicht weiß ob ich diesen veröffentlichen darf, habe ich diesen hier nicht online gestellt. Wenn Du ihn einsehen möchtest, schicke ich Dir diesen gerne persönlich zu. Inoga hat viel vor und wir dürfen gespannt sein was da alles kommen wird. Wenn alles kommt, wovon mir David berichtet hat, dann kann Inoga ein sehr spannendes Investment werden. Solange halte ich mich aber mit einer Investition noch zurück.

PS: manchmal ist es gut solche Berichte wie meinen aus Februar zu schreiben. So kommt man manchmal an die gewünschten Informationen vom Management direkt 🙂

Sonnige Grüße

Alex