Lieber bequem oder totale Kontrolle?

Lieber bequem oder totale Kontrolle?

Hallo Bitcoin-Freunde,

eine gute Frage oder? Was meine ich damit? In der Vergangenheit habe ich mich viel mit Unternehmen beschäftigt, die mein Geld bzw. meine Kryptos vermehren. Leider waren auch immer wieder Flops dabei wie Nimbus, Stellarfund, Arbistar etc. Unternehmen die plötzlich weg waren oder ihre Geschäftsmodelle zu unseren Ungunsten geändert haben.

Andere Unternehmen wie z.B. SmartTrade, Getnode oder z.B. Yieldnodes gehören ebenfalls in diese Kategorie „bequem“. Wir geben denen unsere Kryptos. Die arbeiten damit und bescheren uns gute Gewinne. Garantie das diese Unternehmen langfristig am Markt sein werden? Kaum. Risiko, das diese Unternehmen plötzlich weg vom Markt sind? Besteht. Aktuell fahre ich mit Getnode, Qubitlife, Yieldnodes und Smarttrade jedenfalls gute Gewinne ein.

Diese ganzen Unternehmen fasse ich unter „bequem“ zusammen. Wir geben denen das Geld und die arbeiten damit. Außer das wir uns mit dem Unternehmen selbst wenig beschäftigen müssen, außer wie funktionieren Ein- und Auszahlungen,  haben wir wenig damit zu tun.

Bequem ist eigentlich gut oder?

Sicherlich, bequem ist immer gut. Aber wie wäre es mit totaler Kontrolle? Oder zumindest die Kontrolle über unser Geld? Eine totale Kontrolle gibt es eigentlich nie. Jedes Mal wenn Du Deine Kryptos investierst, hast Du ein gewisses Risiko. Aber zumindest können wir die Risiken minimieren.

Totale Kontrolle – Stichwort DeFi

DeFi – Decentralized Finance. Unternehmen wie z.B. Yieldnodes oder Qubitlife bescheren uns Gewinne jenseits 100% p.a. Aber das Risiko besteht hier, das die plötzlich weg sind. Und unser Geld gleich mit. Im DeFi-Bereich haben wir dieses hohe Risiko nicht.

lieber bequem oder totale Kontrolle

Im Bereich DeFi zusammen mit den DEX – Dezentralen Exchanges und dem Staking oder Liquidity Mining erzielen wir ebenfalls Renditen jenseits von 100% p.a. Nur das hier das Risiko um einiges geringer ist. Ok, Kursschwankungen dürfen wir natürlich nicht außer Acht lassen. Da aber Staking und Liquidity Mining über Smart Contracts (intelligente Verträge) laufen, haben wir hier zumindest die Kontrolle über unser Geld. Nicht zu hundert Prozent, aber schon nah dran. Auch hier gibt es natürlich Risiken.

Ich hatte schon mehrfach angedeutet das ich mich seit November letzten Jahres mit dem Thema DeFi beschäftige. Seit der Neugründung von SocialSwap befinde ich mich aktuell so richtig auf dem DeFi-Zug. Wusste gar nicht, was hier alles möglich ist.

Fakt ist, DeFi, DEX, Staking u. Liquidity Mining machen richtig Spass, wenn man sich erst einmal damit intensiver beschäftigt. Und das soll auch gleich die Einleitung für die Zukunft sein. Abgesehen von den oben genannten Unternehmen habe ich mir viel angesehen. Aber immer fielen diese Unternehmen in die Kategorie „bequem“. Ist es nicht sinnvoller, sich ein bisschen mehr damit zu beschäftigen und somit auch mehr Kontrolle über sein Geld zu bekommen?

lieber bequem oder totale Kontrolle

Lieber bequem oder totale Kontrolle?

Wenn ich Renditen weit über 100% p.a. hinaus erzielen kann und dann auch noch mehr Kontrolle über mein Geld habe, dann sollte es sich doch lohnen sich damit zu beschäftigen – oder?

Und genau darum geht es hier für die Zukunft: Hohe Gewinne /Renditen erzielen bei gleichzeitig mehr Kontrolle.

Bist Du dabei? Bist Du bereit Dich mit DeFi, mit DEX, mit Staking und/oder Liquidity Mining zu beschäftigen? Dann lass uns gemeinsam loslegen.

Am Anfang geht es (logischerweise) erst einmal um die DEX SocialSwap. Wir werden SocialSwap „auseinander“ nehmen. Uns alles ansehen. Ich werde jede Menge Tutorials machen etc. Und wenn wir SocialSwap „durch haben“ und Du das ganze Thema mal richtig begriffen hast, werden wir weiter ziehen. Wir werden uns dann die anderen Mitbewerber ansehen wie BinanceChain, CakeDFI, Uniswap etc. u.s.w.

Also, lass uns loslegen mit mehr Kontrolle über Dein Geld!

Und schreibe mir, per Kommentar oder Email, was Du alles wissen willst oder wie alles funktioniert. Wir starten hier eine Challenge für die nächsten Tage und Wochen. Dazu wird auf dieser Seite etc. auch noch einiges passieren. Also bleib dran und abonniere am Besten meinen Blog und auch meinen Youtube-Kanal.

Bis bald!

Sonnige Grüße

Alex

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Webseite dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung des Lesers und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar.

Die Inhalte dieser Webseite geben ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wieder. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten der Beiträge eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor er oder sie konkrete Anlageentscheidungen trifft. Hinweis: es besteht immer die Gefahr des Totalverlust.