UMO Finance – legal oder Betrug?

UMO Finance – legal oder Betrug?

20. November 2019 4 Von Alexander Brodsinskij

UMO Finance – legal oder Betrug?

Hallo Bitcoin-Freunde,

ein Partner von mir hat mich gebeten, mir eine kurze PDF-Vorstellung von UMO Finance anzusehen. HIER kannst Du sie einsehen.

UMO Finance – legal oder Betrug?

Die ersten Seiten in der Präsentation lesen sich wie viele andere auch. Bis ich ab Seite 8 die versprochenen Erträge gesehen habe. Bei Forex-Handel ist ein Mindestinvest von 50 US Dollar erforderlich und dafür erhälst Du 1,4% Ertrag täglich ?! 

Bei Bitcoin sind es sogar 2,7% täglich! Wie soll das denn funktionieren?

umo finance legal oder betrug

Bildquelle https://umo-finance.com/

Ich habe mir mal die Seite von UMO-Finance genauer angesehen. Erst mal nach dem Impressum, Terms & Conditions und nach Datenschutzerklärung gesucht. Terms & Conditions sind enthalten. Impressum und Datenschutz leider Fehlanzeige. 

UMO-Finance soll lt. den offiziellen Angaben bereits im Jahr 2009 gegründet worden sein. Von einem Dänen, Herrn Nicklas Larsen. Auf seinem LinkedIn-Profil taucht er tatsächlich mit UMO Finance auf. Dort ist auch geschrieben, das am 14.11.2019 das erste Webinar stattgefunden hat.

Mir stellt sich als allererstes mal die Frage, wenn das Unternehmen bereits in 2009 gegründet wurde, wieso öffnet sich UMO Finance erst 10 Jahre später dem dummen kleinen Privatanleger? Und dann mit solchen Renditen? Klar, mit solchen Renditen und den geringen Einstiegssummen bekommt man eben genau die Leute die man haben möchte: Die Gier-frisst-Hirn-Personen

Auf der Webseite ist zwar aufgeführt, was in den einzelnen Jahren so passiert ist. Aber beim Lesen der Texte dachte ich mir, das kann sich jeder von anderen Seiten irgendwie zusammen kopieren und mit der persönlichen Note selbst zusammen schreiben.

UMO Finance – Nachtigall ick hör dir trapsen….

Das Unternehmen wurde doch erst am 13.11.2019 in Wales/England als Private Limited Company eingetragen. Vor allem als Private Limited Company. Diese Gesellschaftsform ist das Pendant zur deutschen GmbH. Oder besser gesagt zur „UG“. Also eine GmbH, die man mit 1 Euro Gesellschaftskapital gründen kann. Ich habe vor über 10 Jahren selbst mal eine Private Limited Company mit 1€ besessen – nur mal so am Rande.

Auf den englischen Webseiten wird das Unternehmen nur erklärt. Aber keiner gibt hier ein wirkliches persönliches Statement ab. 

Am 13.10.2019 hat jemand das Unternehmen im Forum X-Invest vorgestellt. Da sind schon einige dabei. Alle schreiben, das alles super läuft – wirklich? Wie lange noch? Im Forum geldthemen.de sind andere Töne zu lesen. Hier wird eindeutig davor gewarnt.

Wie lange kann das gut gehen bei den versprochenen Renditen?

Und dann wird auch noch mit einem Referral-, also Provisionsprogramm, über 10 Ebenen geworben. Mal ehrlich, wenn man nicht ganz von Hirnmasse befreit ist, müssen doch bei jedem die Alarmglocken klingeln.

Hinzu kommt, das die versprochenen Renditen nur von Montags bis Freitags Dir gut geschrieben werden. UMO Finance benutzt lt. deren Seite moderne Handels- und Trading-Strategien. Bedeutet automatisiert. Das heißt gerade im Krypto-Bereich 7 Tage die Woche, 24 Stunden lang. Wieso bekommen wir dann die Erträge nur für 5 Tage? Das nur nebenbei angemerkt.

Mir ist das ganze zu dubios. Klar, auch ich bin nur ein Mensch und die Renditen sind schon verlockend. Aber ich muss mich auch immer auf meine Erfahrungen aus den letzten Jahren besinnen.

Also, gesunden Menschenverstand einschalten. Bei den Erträgen kann das langfristig einfach nicht gut gehen. Das ist aber meine persönliche Meinung. Wenn Du bei UMO Finance investiert bist, dann schreib mir doch mal Deine Erfahrungen unten ins Kommentarfeld.

Ich bin jedenfalls raus. Lieber ein bisschen weniger Erträge, dafür ein gutes Gefühl dabei haben. Wie z.B. bei Getnode – dem Masternode Pool

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij