Stellarfund Investment beendet

19. November 2021 13 Von Alexander Brodsinskij
5/5 - (1 vote)

Stellarfund Investment beendet

Hallo Bitcoin-Freunde,

jetzt war es soweit. Genauer gesagt am 06.11.2021. Im letzten Jahr genau am 06.11.2020 hatte ich alles konvertiert in die neuen Pläne (no risk no fun). Heute wissen wir: „no fun“. Hier nachzulesen.

Habe heute in meinen Account gesehen. Mein gesamte Profit beträgt 220 BPS:

stellarfund investment beendet

Ob diese Zahlen stimmen, kann ich nicht sagen. Ehrlich gesagt, was bringt es?! Jedenfalls habe ich ein imaginäres Guthaben von 28.683 €. Na, schön wär’s. Ist ja nur der interne Kurs von 130 €. Auf Coinmarketcap liegt der Kurs Stand heute bei 0,083 US Dollar.

Was also tun?

Da das Geld eh abgeschrieben ist, habe ich gedacht vielleicht zu reinvestieren. Klappt aber nicht, da man für das Invest in den Smart Target 2.0 mindestens 500 BPS braucht. Außerdem sind mir 730 Tage dann doch zu lang.

 

 

 

Also halt auszahlen. Habe die Auszahlung beantragt auf mycointainer und lasse sie dort weiterarbeiten. Verkaufen auf den Börsen wie Hotbit, Cointiger oder Finexbox bringt ja auch nichts bei dem Kurs. Also liegen lassen. Wer weiß schon was in ein paar Jahren ist.

Habe mir also die BPS auszahlen lassen. Und gleich nochmal versucht die restlichen Satoshi mit auszuzahlen:

stellarfund investment beendet

 

 

 

 

 

 

Interessant ist jedenfalls, das nach wie vor Menschen jede Woche durch Webinare in dieses System gelockt werden. Wie ich schon geschrieben hatte: Entweder war das damals wirklich ein (guter) durchtriebener Plan uns finanziell zu „erleichtern“ oder aber die Gegebenheiten hatten sich letztes Jahr einfach geändert. Das werden wir wohl nie herausfinden.

Alle haben es abgeschrieben

Alle die ich kenne und dabei sind/waren haben das Geld abgeschrieben. Mein Verlust in Euro sind ca. 6.000 €. Daran hat sich leider auch nichts geändert. Die Investments muss man (leider) wie einen guten Aktienfonds sehen. Die eine Aktie macht Verlust und die nächste macht Gewinn und gleicht den Verlust der anderen aus. Daher bin ich auch immer in mehreren Investments aktiv. Man lernt eben mit den Jahren.

In den letzten Tagen erhielt ich auch Mails von völlig Fremden Personen, die wissen wollen was man denn jetzt mit den „wertlosen“ BPS Coins macht. Den einen „richtigen“ Tipp kann wohl keiner geben. Wenn Du unbedingt raus willst, dann hilft nur die Coins auszahlen zu lassen und auf einer der genannten Börsen zu verkaufen. Oder wie ich es z.B. mache, auch mycointainer auszahlen zu lassen.

Fazit zu Stellarfund Investment beendet

Auch ich gehe davon aus, das wir alle betrogen worden sind. Aber Anwälte einzuschalten bringt auch nichts. Die einzigen die finanziell davon profitieren ist diese Berufsgruppe. In dem sofern hoffen wir für solche Investments endlich auf eine vernünftige Regulierung durch den Gesetzgeber.

Und auch das ist ein Grund weshalb ich mich von meiner damaligen Strategie verabschiede: Mehr in Defi und/oder große seriöse Unternehmen investieren. Dafür akzeptiere ich dann halt auch weniger Gewinne. Und mehr Zeit zu investieren. Wobei durchschnittlich 50% im Jahr ja nicht unbedingt wenig sind. Insbesondere wenn man an langfristig steigende Kurse und an das gesamte Kryptosystem glaubt.

Wie hoch ist Dein Verlust?

Wieviel hast Du verloren durch Stellarfund? Schreib mir doch gerne einen Kommentar. Oder wenn Du Fragen hast zu den Börsen oder mycointainer. Oder auch sonst – egal. Gestern Abend schrieb mich Ralf an. Der ist nirgends investiert, hatte sich nur in meinen Newsletter eingetragen. Da er nicht weit weg wohnt, treffen wir uns nächste Woche einfach mal um uns auszutauschen.

Sonnige Grüße

Alex