Smart Trade das grosse KYC

Smart Trade – das grosse KYC

Hallo Bitcoin-Freunde,

ich habe heute endlich das „große“ KYC gemacht. Die spinnen die Römer…..

Vorab sollst Du erstmal ein Video zwischen 12 und 15 Sekunden drehen. Mit einem Zettel in der Hand auf dem steht „Smart Trade Coin Ltd“ und das heutige Datum. Außerdem dazu in die Kamera den Ausweis halten und den Kopf dabei drehen.

Zuerst mit dem Mac gemacht, bis ich zur nächsten Seite kam (nach 3 Versuchen). Bilder hochladen, Rechnung etc. Also alles vom Bildschirm abfotografiert mit dem iPhone. Verflucht, Apple macht ja automatisch keine jpegs, sondern heic-Dateien. Und Smart Trade akzeptiert keine Pdf, sondern eben nur jpegs.

Vorgang abgebrochen und mein anderes Notebook genommen. Wieder eingeloggt. Versucht Video zu drehen – das dämliche Notebook griff in diesem Fall aber nicht auf die Logitech-Kamera zu, sondern auf die integrierte. Wieder drei Versuche und wieder alles abgebrochen.

Durchatmen, ruhig bleiben. Hab mir die Fotos dann vom iPhone per Mail auf den Mac geschickt und dann als jpeg gespeichert.

Wieder alles neu 🙁 und dann kam’s. Dachte die haben einen Sprung in der Schüssel. Komplette Daten vom Finanzamt, also der Sitz von meinem Finanzamt. Die Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse von meinem Finanzamt!!! Ja spinnen die denn?

smart trade das grosse kya

Und dann noch ein Bild der letzten Steuererklärung (?) Ne, ist klar. Da steht natürlich die Anschrift vom Finanzamt nicht drauf. Wie man bei Smart Trade dieses KYC bestehen soll, ist mir fraglich. Denn die Unterlagen dürfen nicht älter als 5 Monate sein.

Smart Trade – das grosse KYC

In den Telegram-Gruppen liest man, das auch andere diese Probleme hatten. Andere nicht. Vielleicht bin ich auch nicht intelligent genug dazu 🙂 Einige berichten, das Auszahlungen jetzt laufen, andere warten nach wie vor.

Mir gerade egal. Und wenn ich „dieses“ KYC solange machen muss bis es klappt, egal. Ich werde alles daran setzen das ich mein Geld zurück bekomme. Aktuell bin ich noch mit 0,068 BTC im Minus.

Welche Lehren ziehe ich daraus?

Das war definitiv das letzte Mal, das ich in ein externes Unternehmen meine BTC investiert habe. Diese KYC-Sch… mach ich nicht noch mal. Das bestärkt mich darin, mich noch mehr mit Defi zu beschäftigen. Die Unternehmen, in denen ich noch investiert bin, kommen hoffentlich nicht auch noch auf die Idee mit diesen „großen“ KYC. Wir werden sehen. Aber zukünftig nur noch bitte dezentral, wo wir die Kontrolle über unser Geld haben.

Bisher habe ich ja nur über SocialSwap geschrieben. Zukünftig werde ich auch über andere DEX schreiben und Videos drehen. Irgendwie ist „anonym“ doch schöner.

Wie bist Du mit dem großen KYC bei Smart Trade klar gekommen? Hinterlasse doch bitte einen Kommentar.

Smart Trade – das grosse KYC

Auch wenn die Defi-Bots alle im Minus sind. Ich werde zusehen, mein Guthaben bei Smart Trade herauszubekommen. Damit ich wenigstens das investierte Geld zurück habe. Das was dann noch an Guthaben dort liegt, lasse ich Stand heute mal weiterlaufen. Bloß weil die jetzt ein grosses KYC wollen, heisst es ja nicht, das Smart Trade auf „Betrugs-Kurs“ ist. 

Nach diesem KYC bin ich jedenfalls super bedient – negativ gesehen. 

Sonnige Grüße

Alex