Getnode Yieldnodes auf ein Wort

5/5 - (1 vote)

Getnode Yieldnodes auf ein Wort

Hallo Bitcoin-Freunde,

diesen Artikel schreibe ich aufgrund eines Gespräches mit Jirka Lissewski, dem CEO von Getnode.

Ihm wurde zugetragen, das ich angeblich (!!) versuche, Investoren von Getnode zu Yieldnodes abzuwerben. Wer ist dieser Idiot? Wer meinen Blog verfolgt, dem wird sehr schnell sehr klar, das Getnode mein absolutes Basis-Investment ist. Alle anderen Projekte wie Yieldnodes, Qubittech etc. sind lediglich aus Getnode heraus entstanden. Zum Beispiel:

Getnode – Der Fels in der Brandung

Hierüber habe ich am, 03.11.2020 ein Artikel geschrieben (HIER).

Getnode ist langweilig positiv

Hierüber habe ich am 28.08.2020 einen Artikel verfasst (HIER)

 

Warum sollte ich also jemanden von Getnode zu Yieldnode abwerben? Getnode ist langweilig, ja. Denn

  • bei Getnode brauchst Du Dir keine Gedanken darüber zu machen das von heute auf morgen das Geschäftsmodell geändert wird (siehe Stellarfund oder Nimbus)
  • Du brauchst Dir keine Sorgen darüber zu machen das die CEO’s plötzlich mit dem Geld verschwunden sind (siehe Arbistar (?))
  • Keine Sorgen darüber das zwar die Webseite noch da ist, aber plötzlich nichts mehr funktioniert (siehe Quantum)

Selbst wenn ich versuchen sollte, dies wegen möglicher Empfehlungsprovisionen zu tun: Dann schneide ich mir ins eigene Fleisch. Oder besser: ich reduziere damit sogar mein passives Einkommen! Denn Yieldnodes zahlt nur eine einmalige Provision auf Deinen investierten Beitrag. Getnode hingegen zahlt jeden Monat eine kleine Provision auf Deine laufenden Erträge (HIER in den FAQ).

Beide Unternehmen investieren unsere Gelder zwar in Masternoding, haben aber ein ein komplett anderes Geschäftsmodell. Eine andere Bloggerin, Brigitte Scherzinger, schreibt in ihrem letzten Artikel vom 04.02.2021: „Yieldnodes ist ein Masternodepool ähnlich wie Getnode, allerdings mit einer komplett anderren Ausrichtung“.

Man muss sich mit dem Geschäftsmodell beschäftigen. Dann wird einem schnell klar, das beide gar nichts miteinander gemeinsam haben. Das fängt bereits damit an, das Getnode ein Bitcoin-Investment ist und Yieldnodes ein Euro-Investment. Ansonsten sind die Geschäftsmodelle und die Unternehmensausrichtungen total unterschiedlich.

Getnode setzt zum Beispiel auf langfristige Kontinuität. Yieldnodes hingegen bewegt sich sehr aggressiv im Markt. Die Renditen bei Getnode sind dadurch zwar im Gegensatz zu Yieldnodes um einiges geringer,  aber langfristige Stabilität ist doch nichts schlechtes oder? Vor- und Nachteile haben beide Unternehmen für uns Investoren.

Außer das beide in Masternoding investieren, haben die beiden nichts gemeinsam

yieldnodes

Getnode Yieldnodes auf ein Wort

Fazit ist, das Getnode mein absolutes Basis-Investment ist und auch bleiben wird. Und wenn ich mich als neuer Investor entscheiden müsste in welches Unternehmen ich investieren würde, dann würde ich immer Getnode den Vorzug geben. Und zwar wegen der langfristigen Stabilität von Getnode. Yieldnodes ist für mich eine sehr lukrative Beimischung im Depot. Zur Diversifizierung der Risiken und der Gewinne. Wer allerdings bei Getnode investiert, dem muss auch klar sein, das wir hier über einen Zeithorizont von mindestens 2 Jahren, besser 3 Jahren reden. Bei Yieldnodes erzielst Du aufgrund der Aggressivität am Markt natürlich schneller Deinen Return of Invest. Letztlich muss man sich immer die Frage stellen was man mit seiner Investition bezweckt: Höheres Risiko mit schnellem ROI oder langfristige Stabilität. Diese langfristige Stabilität möchte ich Yieldnodes nicht absprechen. Dafür bin ich noch nicht lange genug dort investiert. Aber aufgrund meiner Erfahrungen in den letzten Jahren liegt mir von der Sicherheit (ja ich bin „Deutsch“) her Getnode näher als vieles andere.

Nochmal: Ich schreibe hier auf diesem privaten Blog meine persönlichen Erfahrungen. Ich bin kein Verkäufer, Network Marketer o.ä. Ich werde niemanden aktiv darauf drängen in dieses oder jedes Unternehmen zu investieren. Denn:

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Webseite dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung des Lesers und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar.

Die Inhalte dieser Webseite geben ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wieder. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten der Beiträge eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor er oder sie konkrete Anlageentscheidungen trifft. Hinweis: es besteht immer die Gefahr des Totalverlust.

Du musst selbst für Dich entscheiden ob Du in solche Unternehmen investierst. 

In diesem Sinne

Sonnige Grüße

Alex