Arbistar zahlt weiterhin aus

26. April 2021 0 Von Alexander Brodsinskij

Arbistar zahlt weiterhin aus

Hallo Bitcoin-Freunde,

immer wieder kommen Email-Newsletter von Arbistar. So zuletzt am vergangenen Donnerstag, den 22.04.2021:

„Guten Morgen!

In dieser Woche haben mehr als 500 Personen Zahlungen erhalten und wir haben bereits die Zahl von 12.000 Kunden überschritten. Personen die seit Beginn des Problems ihre Erstattungen erhalten haben. Trotz der Tatsache, dass wir unseren Kunden das zur Verfügung gestellte Kapital zurückerstatten, haben uns die Anwälte informiert, dass das Nationale Gericht in Madrid den Fall übernommen hat.

Anscheinend handelt es sich nur um eine territoriale Angelegenheit. Denn da es einige Beschwerden aus verschiedenen Orten in Spanien und im Ausland gibt, versteht es sich von selbst, dass die gerichtliche Angelegenheit von Madrid und nicht von Teneriffa, wo sich der Sitz des Unternehmens befand, übernommen werden sollte.

Das ist eine gute Nachricht, denn endlich wird der Fall auf korrekte Art und Weise und nach dem juristischen Verfahren behandelt, da es die Mittel zur Kenntnis und Klärung der Wahrheit hat und die Pfuschereien, die seit Beginn des Verfahrens von Teneriffa aus begangen wurden, vermieden werden.

Um auf die Rückerstattungen zurückzukommen: Solange es das Rechtssystem zulässt, werden sie weiterhin erfolgen, so wie es seit Beginn des Problems mit der Community Bot der Fall war und dass mit der Sperrung der Firma und ihrer Bankkonten auch den Arbistar Club betraf. Es ist klar, dass es mit jeder Beschwerde schwieriger wird, das Geld zurückzuerstatten, aber wir werden an unserem Ziel festhalten, dass kein Kunde sein eingezahltes Geld verliert.

Aufgrund der oben erwähnten Sperrung von Konten ist die Seite www.arbistar.com nicht mehr online, da wir uns die Hosting- und Wartungskosten der Seite nicht leisten können. Außerdem macht es keinen Sinn mehr, online zu sein, da seit September 2020 keine arbistar-Produkte mehr verkauft werden.“

Arbistar zahlt weiterhin aus

Also ich habe bisher keine Auszahlung erhalten. Nach wie vor stehen bei mir 0,33 BTC zur Disposition. Zuletzt hatte ich am 11.12.20 darüber geschrieben (HIER).

arbistar zahlt weiterhin aus

Die hätte ich schon gerne wieder. Ich frage mich nur ob das alles Hinhaltetaktik ist oder ob hier wirklich ausgezahlt wird(?). Ich weiß mittlerweile von mehreren, die sich einer Klage gegen Arbistar angeschlossen haben. Diese Personen haben aber auch einiges mehr investiert gehabt als ich.

Lt. den alten Infos soll es insgesamt 32.000 Investoren geben. Bei bis jetzt 12.000 bedienten Investoren kann es also wohl noch etwas dauern….Wenn Du zu den „Glücklichen“ gehörst, die bereits eine Zahlung erhalten haben, dann hinterlasse doch gerne einen Kommentar. Nur um wissen, das hier tatsächlich etwas passiert und wir anderen vielleicht doch noch hoffen dürfen unser Geld wieder zurück zu erlangen. Und selbst wenn es nur ein Teil unserer Investitionen ist.

Sonnige Grüße

Ale

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Webseite dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung des Lesers und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar.

Die Inhalte dieser Webseite geben ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wieder. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten der Beiträge eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor er oder sie konkrete Anlageentscheidungen trifft. Hinweis: es besteht immer die Gefahr des Totalverlust.