Arbistar neues Update

17. September 2020 0 Von Alexander Brodsinskij

Arbistar neues Update

Hallo Bitcoin-Freunde,

ein neues Interview mit Santi Fuentes ist seit dem 16.09. live. Hierin gibt er noch mal ein neues Statement zur aktuellen Situation. Vorgestern hatte ich bereits ein Update hierzu geschrieben (HIER)

Arbistar neues Update

Hier eine kurze Zusammenfassung, die ich aus der Telegram-Gruppe entnommen habe:

Es sind 32583 Konten betroffen.

Zahlungen erfolgen in 2 Phasen.

Phase 1

Für jedes Konto wird berechnet, wann die Investition geleistet wurde und wann er zwischen wöchentlichen Zahlungen und Abhebungen eingeht, wobei die Reihenfolge der Zahlungen wie folgt ist.

1. Konten, die nichts erhalten haben, weil sie keine Auszahlung vorgenommen oder wöchentliche Zahlungen erhalten haben (werden in der Reihenfolge ihres Dienstalters in der CB ausgezahlt)

2. Konten, deren Saldo negativ ist, weil sie mehr beigetragen haben, als sie abgehoben oder in wöchentlichen Zahlungen erhalten haben (sie werden gemäß der Reihenfolge des Dienstalters in der CB ausgezahlt).

Phase 2

Wenn alle Konten mindestens den eingezahlten Betrag erhalten haben und der verbleibende Restbetrag nach den Zahlungen der Phase 1 in der CB verbleibt, kann mit der Zahlung für die Konten begonnen werden, um Leistungen zu erbringen.

In keinem Fall erhalten Sie das, was die Plattform als aktiven Beitrag angibt, da diese Daten aufgrund der Fehlausrichtung mehr BTC anzeigen als tatsächlich vorhanden.

Die Zahlungsreihenfolge oder die Berechnung der Beträge, die auf jedes Konto dieses möglicherweise verbleibenden Überschusses zu zahlen sind, wurde nicht definiert.

Die Konten von Teamleitern, denen Netzwerkprovisionen, Gebühren jeden Samstag usw. in Rechnung gestellt wurden, erheben keine Gebühren dafür, dass sie bereits genug BTC mit der CB verdient haben. Ich habe dies in dem Interview kommentiert, das er im Radio hatte, und er mehr oder mehr weniger erwähnt es auf dem Anruf.

arbistar

Um das Unternehmen zu schützen und die Gesetze einzuhalten, damit ein Schutz gegen ein Einfrieren von Geldern besteht, wurde diese Anordnung so festgelegt, dass kein Konto negativ ist, da im Falle der Entnahme von Geldern niemand eine Gebühr erhebt, bis wer weiß, wann.

Zwischen morgen und übermorgen wird es auf der Plattform einen Ort geben, an dem Sie gemäß der Zahlungsreihenfolge in Phase 1 darüber informiert werden, wie viel berechnet wird und wann die Zahlung erfolgt.

Täglich werden ungefähr 100 Personen bezahlt und die Liste der Benutzer, die die Zahlung erhalten haben, wird veröffentlicht, mit denen die mehr als 32.000 Konten in maximal 11 Monaten hätten gesammelt werden sollen. Sie schätzen, dass alle Zahlungen in etwa 8 Monaten abgeschlossen sein könnten.

Die gesamte bulgarische Entwicklungsabteilung wird sich auf die Entwicklung von PBP Pro konzentrieren, um es stabil zu machen und in etwa 6 Wochen an mehreren Börsen zu arbeiten. Die Fortschritte werden wöchentlich gemeldet.

Fazit zu Arbistar neues Update

Diese Übersetzung wurde per Translater getätig. Ich denke aber es ist für jeden verständlich.

Arbistar, hier zu nennen Santi Fuentes, bleibt weiterhin in der Öffentlichkeit. Dies zeugt ein wenig davon, das Arbistar es mit den obigen Aussagen ernst meint. Wenn es wirklich ein Betrug wäre, so wie bei vielen anderen Unternehmen, würde sich Arbistar m.E. kaum so in der Öffentlichkeit präsentieren. Jedes andere Unternehmen hätte dann einfach alle Konten dicht gemacht, die Webseite abgeschaltet und die Großkopferten wären mit unserer Kohle verschwunden. Die obige Aussage lässt uns wenigstens ein wenig hoffen….

Sonnige Grüße

Alex