Arbistar neue Infos

Arbistar neue Infos

4. Oktober 2020 1 Von Alexander Brodsinskij

Arbistar neue Infos

Hallo Bitcoin-Freunde,

seit dem 01.10. gibt es wieder Neuigkeiten von Arbistar. Ich bin am Freitag, den 02.10. im Telegram-Chat drauf aufmerksam geworden. Wenn wir uns jetzt bei Arbistar einloggen, erscheint folgendes Pop-Up:

arbistar neue infos

Arbistar neue Infos

Wir können jetzt also wählen „frei nach Shakespeare“ = Option A oder B – das ist hier die Frage. Und genau diese Frage habe ich mir auch gestellt. Und viele andere auch im Chat. Auch per Email oder Kommentar hier kam die Frage auf was wir jetzt tun sollen.

Ich habe versucht, den Text per Deepl zu übersetzen. Aber so viel hat mir das leider auch nicht gebracht. Ebenso wie der zugrunde liegende Vertrag dahinter. Mein Pdf bzw. Vertrag habe ich HIER einmal hinterlegt.

Also habe ich mich mit Tassilo in Verbindung gesetzt, da er perfektes Spanisch spricht. Gestern Abend hatten wir dann kurz Zeit zum Telefonieren. Er sagte mir auch, das seine Kontaktleute direkt mit Santi Fuentes haben sprechen können. Er betonte in den Telefonaten nochmals, das jeder sein Geld zurück erhalten soll. Bei unangenehmen Fragen sei er wohl aber eher ausgewichen.

Arbistar Option A

Was ich auch schon aus den Chats soweit entnehmen konnte, war, das Option A nur für die Personen gilt, die erst seit August 2020 bei Arbistar investiert sind. Dies bestätigte mir Thassilo dann auch nochmal. Wenn Du also erst seit August 2020 bei Arbistar investiert bist, dann wäre die Option A für Dich zu wählen. Zumindest würde ich es so machen.

Bei mir sieht die Rechnung dann wie folgt aus: Balance gesamt 0,33313858 BTC. Selbst investiert habe ich (ohne Reinvest) 0,1869056401 Bitcoin. Ausgezahlt wurde mir davon 0,1638674719 Bitcoin. Die Differenz von 0,02303816818 Bitcoin könnte ich mir jetzt über 6 Monate lang auszahlen lassen.  Da ich aber schon länger als August dabei bin, entfällt diese Option für mich.

Arbistar Option B

Diese Option gilt dann für alle, die schon länger dabei sind. Also bereits vor August 2020. So wie ich, bin schon seit Oktober 2019 dort investiert. Anhand meiner oben dargestellten Zahlen wird also folgende Rechnung aufgemacht. Da ich in der Vergangenheit einiges an Geld herausgezogen hatte, stehen in meinem Backoffice jetzt nur noch 0,33313858 Bitcoin zur Disposition. Im August hatte ich mich ja auch dazu entschieden, etwas in den neuen „Arbistar Club“ zu investieren. HIER kannst Du es noch mal nachlesen.

Von dieser Summe werden seitens Arbistar nun 28% abgezogen. Die erwähnte Summe, die uns Arbistar (angeblich) über Monate hinweg zuviel ausgezahlt hat. Verbleibt somit noch eine zur Verfügung stehende Summe von 0,2398597776 Bitcoin.

Jetzt wird es interessant. Arbistar verweigert nun die volle Auszahlung dieser Summe. Stattdessen wird mir angeboten, von der Summe 50% über die nächsten 12 Monate auszahlen zu lassen. Und von den anderen 50% einen Bot zu kaufen oder in den neuen Arbistar Club zu investieren.

Arbistar bietet Dir also nur die zwei Möglichkeiten an, einen Bot zu kaufen oder in den Club zu investieren. Da ich mit einem Bot nichts anfangen kann, habe ich mich also für den Club entschieden. Bei den Bots habe ich alles auf Null gelassen und bestätigt.

arbistar

Jetzt habe ich eigentlich darauf gewartet, das irgendetwas vom Arbistar Club aufpoppt. Aber leider nichts. Es geht direkt zum Dashboard. Dort steht nun

Quedando saldada y finiquitada la relación sin que las partes tengan nada que reclamar

was übersetzt so viel heißt wie „Die Beziehung wird geregelt und beendet, ohne dass die Parteien irgendwelche Ansprüche haben“

Jetzt bin ich selbst überfragt. Sind die 0,1199… Bitcoin jetzt in den neuen Arbistar Club gebucht worden? Leider habe ich auch keine Bestätigungsmail bekommen. Ich muss also abwarten.

Eigentlich wollte ich mit der Wahl noch ein paar Tage warten. Da mich aber mehrere Personen hierzu angeschrieben haben, habe ich meine Wahl dann heute doch bestätigt.

Nun heißt es abwarten. Einige im Telegram Chat haben ebenfalls schon ihre Wahl getroffen, während einige noch abwarten. Denn vor dem 15.10. soll es ohnehin keine Auszahlungen geben.

Die geplanten Auszahlungen sollen nach Option B zwar 12 Monate andauern, aber lt. letzten Infos soll dies auch schneller gehen. Also bloß nicht die bei Arbistar hinterlegte Wallet-Adresse löschen!

Fazit Arbistar neue Infos

Einerseits werden wir permanent mit den neuesten Infos via Youtube und Email versorgt. Was aber die Kommunikation hinsichtlich des neuen Arbistar Clubs betrifft, lässt diese sehr zu wünschen übrig. Ich hasse so etwas. Besonders, wenn man kein Spanisch spricht 🙂 Auch das im Backoffice Null Informationen darüber zu sehen sind, finde ich gelinde gesagt zum K….. Momentan habe ich das Gefühl irgendwo „zwischen den Stühlen zu hängen“ und nichts tun zu können. Du verlierst gefühlt jegliche Kontrolle und bis völlig machtlos.

Wie bereits schon im letzten Artikel zu Arbistar geschrieben, habe ich mein Geld innerlich als Verlust verbucht. Wir können daher nur hoffen, das dieser neue Club wirklich ins Laufen kommt. Ab 01.11. sollen hier wohl die ersten Gewinne fließen. Vielleicht haben wir so die Möglichkeit, wenigstens einen Teil unseres Geld wieder zu sehen…

Sobald es weitere Infos gibt, schreibe ich hier wieder auf diesem Kanal.

Sonntag Mittag, 12 Uhr, genervt von Arbistar