Arbistar fremde Federn

12. Dezember 2019 3 Von Alexander Brodsinskij
Rate this post

Arbistar fremde Federn

Hallo Bitcon-Freunde,

wenn man einen Blog betreibt, dann googelt man ja gelegentlich sich selbst, wie die eigenen Beitrag so ranken. Heute habe ich eine (witzige?) Entdeckung gemacht. 

Mein aller erster Artikel zu Arbistar vom 08. September 2019 (HIER nachzulesen) wurde von irgendeinem Idioten doch tatsächlich 1:1 kopiert. Und zwar mit allen Bildern, den Aufbau des Artikels. Und sogar mit meiner typischen Anrede „Hallo Bitcoin-Freunde“ sowie meiner Grußformel „Sonnige Grüße“.

Wer schmückt sich hier mit fremden Federn?

Die Rede ist von www.bitcoin-informant.info. Nein, nicht DER Bitcoin-Informant Dennis Koray. Dennis ist seit vielen Jahren ein guter Freund und absolut integer. Ein Mensch dem ich bedingungslos vertraue. 

Aber wer verbirgt sich hinter dieser „Fake“-Seite? Das ist eine gute Frage. Ich dachte immer, in Deutschland ist es Pflicht ein Impressum und eine Datenschutzerklärung zu veröffentlichen. Das gilt aber anscheinend nicht für diesen Schwachkopf.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Webseite dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung des Lesers und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar.

Die Inhalte dieser Webseite geben ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wieder. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten der Beiträge eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor er oder sie konkrete Anlageentscheidungen trifft. Hinweis: es besteht immer die Gefahr des Totalverlust.

Ist diese Seite ein grundsätzlicher Fake?

HIER findest Du den vollständig 1:1 kopierten Artikel von diesem Idioten. Er hat diesen am 26. September 2019 veröffentlicht. Ich habe ja kein Problem damit, wenn jemand meine geistigen Ergüsse nimmt, diese auf sein eigenes Gusto umschreibt oder vielleicht sogar ein Video daraus macht. Aber 1:1 zu kopieren? Wenn ich Rechtschreibfehler in meinem Artikel hätte, dann hätte er wahrscheinlich auch diese mit kopiert. Ich lach mit tot 🙂

Auf der Seite findet man jede Menge weitere Artikel. Und ich frage mich ob diese Artikel auch alle 1:1 kopiert worden sind?!

Arbistar fremde Federn

Liebe Bitcoin-Freunde, wenn Ihr Artikel über irgendetwas lest – seit aufmerksam! Genau so wie ich auf den Internetseiten immer zuerst nach einem Impressum suche, solltet Ihr dieses auch tun. Wenn jemand eine Seite betreibt ohne ein Impressum oder Datenschutzerklärung, dann seit vorsichtig. Entweder stecken Betrüger dahinter oder es will sich jemand mit fremden Federn schmücken!

In diesem Sinnne:

Sonnige Grüße 🙂

Euer Alex