Arbistar 2.0 meine erste Woche

Arbistar 2.0 meine erste Woche

20. Oktober 2019 0 Von Alexander Brodsinskij

Arbitstar 2.0 meine erste Woche

Hallo Bitcoin Freunde,

kennst Du das Gefühl, Du möchtest wirklich glauben das etwas wirklich funktioniert und nicht irgendwann den Bach herunter geht? So geht’s mir aktuell mit Arbistar 2.0. Eine erste Erfahrung.

Seit dem 12.10. bin ich aktiv investiert bei Arbistar 2.0. Hier mein letzter Bericht dazu. Ich hatte überlegt, ob ich hier einen umfangreichen Artikel über Arbistar schreibe. Aber ich hab mich entschlossen nur ein paar persönliche Fakten und ein paar wichtige Punkte aufzuführen.

arbistar 2.0

Arbistar 2.0 Wichtige Infos für Dich

  1. Die Mindesthaltefrist Deiner Einlage beträgt 60 Tage. D.h. frühestens nach 2 Monaten kannst Du Dir Deine Investition wieder auszahlen lassen. In vielen englischen Foren und Blog-Kommentaren liest man, das die Leute Arbistar als Betrug bezeichnen, bloß weil man es ihnen vorher nicht gesagt hat. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :-). Aber es gibt halt immer wieder genug Dumpfbacken da draußen….
  2. Die Mindesthöhe einer Auszahlung beträgt 10 €. Wusste ich vorher auch nicht. Aber Norge, der sich über meinen Link bei Arbistar registriert und investiert hat, schrieb es mir per Telegram. Gestern am 19.10 war ich eine Woche investiert und hatte auf Re-Invest gestellt. Nach der zweiten Woche am 26.10. will ich mir das erste Mal die Gewinn auszahlen lassen (sicherheitshalber). Die Einstellung nimmst Du unter User/Profile und „Compound Investment vor“; wenn der Regler auf grün steht, dann ist der automatische Re-Invest aktiv. Meiner steht für nächsten Samstag jetzt auf „rot“
  3. Deine Nettorendite beträgt 70% vom Gesamtertrag, welcher Dir im Dashboard angezeigt wird. Arbistar weist unter „my Finance“ die Prozent-Rendite brutto aus, aber den BTC-Ertrag netto. Davon musst Du dann 30% abziehen um Dein persönliches Ergebnis zu erhalten. Also im Beispiel unten 0,8% x 70% = 0,00023208 BTC. 

ArbiStar – Brutto-Renditen der letzten Woche

arbistar 2.0

Mein Arbistar 2.0

Ich habe lediglich die Mindestsumme von 300 € bzw. die entsprechenden Bitcoins investiert. Und dabei bleibe ich auch. Alles deutet darauf hin, das Arbistar seriös und ordentlich arbeitet. Das Arbistar kein Scam bzw. Betrug ist. Aber:

Arbistar 2.0 – Investieren auf eigene Gefahr

Bitte lese die Risiken und Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel und benutze Deinen gesunden Menschenverstand. Klar, bei einer durchschnittlichen Netto-Rendite von 0,4 – 0,5% pro Tag kann man schon gierig werden. Ich empfehle Dir bei Arbistar wirklich nur das Geld einzusetzen, das Du im Ernstfall auch wirklich bereit bist zu verlieren. Aber das gilt grundsätzlich für alle Krypto-Investments!

Wenn Du also Lust hast mal mit 300 € oder mehr zu zocken 🙂 dann lass uns gemeinsam Erfahrungen sammeln. Registriere Dich gerne HIER oder klicke auf den Button. 

arbistar 2.0

Wenn Du das Top-Seriöses suchst, dann empfehle ich Dir Getnode – den Masternode Pool

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij